Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Aus "Leo liest - Eine Stadt öffnet ihre Tore"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

... Ein Junge rief in die Menge und schlug im Takt dazu die Trommel:

"Tam-taram-taratata-ratata-ratata-tam

Macht Platz, ihr Leut´, hört, was ich melde,
Richter Gozzo tritt vor euch - in Bälde.
Passt auf, was er zu sagen hat,
denn das ist wichtig für die Stadt!
Auch zu den Händlern aus der Ferne
spricht er seine Worte gerne,
die von einem Ort zum andern eilen
und bei uns über Nacht verweilen.
Richter Gozzo gibt alleine den Monarchen
für die, die innerhalb der Mauern schnarchen.
Die Schlimmen - kriegen Strafen ab!
Und glaubt mir´s Leute - nicht zu knapp!
Bösewichte und ihre Handlanger
müssen an den Marktpranger.
Ertönen dann die Glockenklänge
kommt die Menge mit Gedränge
und sie schimpfen und sie spucken,
da nützt kein Bücken und kein Ducken.
Dass jedermann sich´s überlegt,
bevor er böse Taten hegt!
Sich brav und ordentlich benimmt,
dass Richter Gozzo wohlgestimmt.

Tam-taram-taratata-ratata-ratata-tam..."

Während des Trommelwirbels stieg der Junge ein paar Stufen hoch. Als er oben angelangt war, ließ er sein Geräusch verstummen, trat beiseite und machte unter dem steinernen Bogen Platz. Da trat aus dem Stadtpalast ein würdiger Herr...

Benutzerprofil anzeigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten